Taekwondo ist eine viele Jahrhunderte alte koreanische Kampfkunst, bei der die Fußtechniken im Vordergrund stehen. Inzwischen hat diese Budodisziplin weltweit sowohl als Kampfsport wie auch als Form der Selbstverteidigung viele Anhänger gewonnen.1988 wurde Taekwondo dann schließlich Demonstrationsdisziplin bei der Olympiade in Seoul. Erstmals Olympische Disziplin seit Sydney 2000

TAE bedeutet “ Fuß,” mit dem Fuß schlagen ,treten Präzise und schnelle Fußtechniken sind die Basis von Abwehr und Angriff in allen Disziplinen von Taekwondo.

Kwon bedeutet “Faust”,” mit der Faust schlagen”. Kraftvolle und entschlossene Handtechniken werden im Taekwondo sowohl für die Abwehr als auch für den Angriff eingesetzt.

DO bedeutet “der Weg”. Allein der Weg ist das Ziel. Die Folgen der Farb- und Schwarzgurte bringt zum Ausdruck, das jeder konsequent an der Verbesserung seiner Fähigkeiten arbeiten muss, um auf seinen Weg voranzukommen.

Theorie Tae Kwon Do

Copyright YourSite